Józef BremerCorresponding authorORCID id

Stanisław Janeczek. Logika czy epistemologia? Historyczno-filozoficzne uwarunkowania nowożytnej koncepcji logiki [Logik oder Epistemologie? Geschichtlich-philosophische Bedingtheiten der neuzeitlichen Konzeption der Logik]

[Stanisław Janeczek: Logic or Epistemology? The Historical-Philosophical Conditions of the Modern Concept of Logic]

Article
9 - 2004, pages 277-280
Date of online publication: 29 August 2016
Date of publication: 30 November 2004

Abstract

Stanisław Janeczek beschäftigt sich beruflich mit der Geschichte der neuzeitlichen Philosophie und der Geschichte der Erziehung mit dem Schwerpunkt polnische Philosophie, vor allem die der Neuzeit. Der direkte Anlaß zur
Entstehung des vorliegenden, enorm umfangreichen Buches war die geschichtliche Untersuchung des Logik-Unterrichts, wie er im Schul- und Studienprogram der Kommission für Nationale Erziehung (poln. Komisja Edukacji Narodowej, gegr. 1773) vorgesehen wurde. Die Kommission hat den Logikunterricht in den Gymnasien auf die Praxis bezogen und ihn aus den Hochschulen gestrichen. Dieselben Maßnahmen haben den ganzen Philosophieunterricht betroffen (mit Ausnahme der Ethik, die jedoch sehr einseitig verstanden wurde). Das besprochene Buch soll dem Autor zufolge eine bisherige Lücke schließen und auf eine systematische Weise den Gesamtunterricht der Philosophie in den der genannten Kommission unterstellten Schulen darstellen. Als Hintergrund des wissenschaftlichen Unternehmens dient die Darstellung des damaligen Philosophie-Unterrichts in den anderen europäischen Ländern und auch die geschichtliche Entwicklung der philosophischen Ideen.

Cite this article

Bremer, Józef. “Stanisław Janeczek. Logika czy epistemologia? Historycznofilozoficzne uwarunkowania nowożytnej koncepcji logiki.” Forum Philosophicum 9 (2004): 277–80. doi:10.35765/forphil.2004.0901.20.